Inhalt

aktionstheater ensemble

ICH GLAUBE

Uraufführung

„Farbig, frech, mit Biss.”
Der Standard

  • 20:00 Uhr
  • Mittwoch, 07.06.2017
  • Donnerstag, 08.06.2017
  • Freitag, 09.06.2017
  • schoeller2welten shed 8

Gläubigkeit hat wieder Konjunktur. Trotz einer mehr oder minder gelungenen Säkularisierung. Die Beschränkung kirchlicher Macht und die Privatisierung der Glaubensbekenntnisse sind alltägliche Voraussetzung für den entspannten bis ignoranten Umgang mit dem Gottesbezug des jeweils anderen geworden. Und doch scheint sich die Sehnsucht nach Halt und Sinn mit neuer Kraft aufzuladen …
Regisseur Martin Gruber stellt für diese, eigens für den Bregenzer Frühling produzierte Uraufführung ein Schauspielteam aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen und lässt schon im Probenprozess die Akteure aufeinander los. Jenseits eines gemütlichen Multi-Kulti-Abends wird die Frage gestellt: An was glaubt ihr?
„Martin Gruber hat mit seinem aktionstheater ensemble im Off-Theater¬bereich neue Maßstäbe gesetzt. Das wurde schon bei der letzten NESTROY-Gala gewürdigt, als er mit Pension Europa nominiert war. Dieses Jahr hat Martin Gruber die Jury mit Kein Stück über Syrien für sich gewonnen. Wieder hat der Regisseur, der sich mit seinen Schau¬spielern als schnelle Eingreiftruppe versteht – was unter den Nägeln brennt, gehört auf die Bühne – wieder hat also Martin Gruber ein aktuelles Thema aufgegriffen, das Thema der Stunde: das ganz reale Flüchtlingsdrama. Der Regisseur hat das Stück wie zuletzt immer zusammen mit dem Ensemble entwickelt und bricht das Problem auf die scheinbar subjektive Sicht der Akteure herunter. Entstanden ist daraus zur Livemusik von Panda Pirate eine außerordentliche, pointierte, politisch inkorrekte Performance über Helfen, Helfenwollen und Egozentrik in den Zeiten der Konfrontation mit Flüchtlingsströmen. Also kein Stück über Syrien, aber dadurch erst recht. (Jurybegründung Nestroy-Preis 2016)

Regie, Konzept: Martin Gruber
Dramaturgie: Martin Ojster
Mit: aktionstheater ensemble
Premiere: 07.06.2017, schoeller2welten shed 8, Bregenz
Dauer: ca. 75 Min.
Mit freundlicher Unterstützung:
Land Vorarlberg, Stadt Wien, Bundeskanzleramt Kunst und Kultur. ICH GLAUBE ist eine Koproduktion mit dem Bregenzer Frühling 2017.


zurück zur Übersicht

Amt der Landeshauptstadt Bregenz

Künstlerischer Leiter:
Dr. Wolfgang Fetz
+43 (0)5574 / 410-1521
+43 (0)5574 / 410-550

kultur(at)bregenz.at

Bergmannstraße 6
6900 Bregenz

Weiterführende Links